München Alhambra-Lichtspiele: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Bild:München Gabriels Lichtspiel-Theater.jpg|Der Saal in frühen Jahren]]
 
Sein 30jähriges Berufsjubiläum feierte am 30. 11. der Inhaber der Gabriel-Lichtspiele in München, Hans Buche. Im Jahre 1926 eröffnete er zusammen mit seinen Eltern in Ingolstadt die Roseneck-Lichtspiele als zweites Theater am Platze. Hinzu kamen 1936 die Anker-Lichtspiele, 1954 das Scala-Filmtheater, beide in Amberg/Opf., so daß Herr Buche auf eine 20jährige Tätigkeit allein in Amberg zurückblicken kann. 1937 gab der Jubilar die Roseneck-Lichtspiele in Ingolstadt auf und erwarb das Münchener Gabriel-Theater, das — ein weiteres Jubiläum — in diesen Tagen auf ein 50jähriges Bestehen zurückblicken kann. Das heute älteste Münchener Lichtspieltheater wurde durch Hans Buche zu einem der modernsten Häuser der Landeshauptstadt umgebaut.  [[Film-Echo|Film-Echo 99/1956]]
 
Sein 30jähriges Berufsjubiläum feierte am 30. 11. der Inhaber der Gabriel-Lichtspiele in München, Hans Buche. Im Jahre 1926 eröffnete er zusammen mit seinen Eltern in Ingolstadt die Roseneck-Lichtspiele als zweites Theater am Platze. Hinzu kamen 1936 die Anker-Lichtspiele, 1954 das Scala-Filmtheater, beide in Amberg/Opf., so daß Herr Buche auf eine 20jährige Tätigkeit allein in Amberg zurückblicken kann. 1937 gab der Jubilar die Roseneck-Lichtspiele in Ingolstadt auf und erwarb das Münchener Gabriel-Theater, das — ein weiteres Jubiläum — in diesen Tagen auf ein 50jähriges Bestehen zurückblicken kann. Das heute älteste Münchener Lichtspieltheater wurde durch Hans Buche zu einem der modernsten Häuser der Landeshauptstadt umgebaut.  [[Film-Echo|Film-Echo 99/1956]]
 
==Kinodaten==
 
==Kinodaten==

Version vom 18. Februar 2011, 09:58 Uhr

Der Saal in frühen Jahren Sein 30jähriges Berufsjubiläum feierte am 30. 11. der Inhaber der Gabriel-Lichtspiele in München, Hans Buche. Im Jahre 1926 eröffnete er zusammen mit seinen Eltern in Ingolstadt die Roseneck-Lichtspiele als zweites Theater am Platze. Hinzu kamen 1936 die Anker-Lichtspiele, 1954 das Scala-Filmtheater, beide in Amberg/Opf., so daß Herr Buche auf eine 20jährige Tätigkeit allein in Amberg zurückblicken kann. 1937 gab der Jubilar die Roseneck-Lichtspiele in Ingolstadt auf und erwarb das Münchener Gabriel-Theater, das — ein weiteres Jubiläum — in diesen Tagen auf ein 50jähriges Bestehen zurückblicken kann. Das heute älteste Münchener Lichtspieltheater wurde durch Hans Buche zu einem der modernsten Häuser der Landeshauptstadt umgebaut. Film-Echo 99/1956

Kinodaten

  • Liste der Kinos in Bayern 1917/18 Gabriels Lichtspiel-Theater, Lindwurmstr. 124
  • 1934 Alhambra-Lichtspiele, Lindwurmstr. Nr. 124. F: 73442, Gr: 1913, täglich, H. R 306 I: Seb. u. E. Fortners Erben Gf: Georg Helms, 23, Römerstraße 33
  • 1941 Alhambra-Lichtspiele, 15, Lindwurmstraße 124, F: 73442, Gr: 1918 376/tgl. I: Vincenz Emil Schmid, 2, Sendlingertorplatz 9