Marl Rex-Lichtspiele Brassert

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

1957 wurde das Rex in der Schillerstr. 96 eröffnet. Es schloss noch in den 1960er Jahren.

Kinodaten

  • 1958 Rex-Lichtspiele -Brassert, Tel: 5088, Postanschr: Gelsenkirchen-Buer, Goethestr. 18, I: Emil Knizia, PI: 436, 7 Tg, 15 V, 4 Mat.-/Spätvorst, App: Ernemann IX, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1959 Rex-Lichtspiele -Brassert, Tel: 5088, Postanschr: Gelsenkirchen-Buer, Goethestr. 18, I: Emil Knizia, Pl: 436, 7 Tg., 15 V., 4 MaWSpätvorst., App: Ernemann IX, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1960 Rex-Lichtspiele -Brassert, Tel: 5088, Postanschr: Gelsenkirchen-Buer, Goethestr. 18, I: Emil Knizia, Pl: 436, 7 Tg., 15 V., 4 Mat.-/Spätvorst., App: Ernemann IX, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1961 Rex-Lichtspiele -Brassert, Tel: 5088, Postanschr: Gelsenkirchen-Buer, Goethestr. 18, I: Emil Knizia, PI: 436, 7 Tg., 15 V., 4 Mat.-/Spätvorst„ App: Ernemann IX, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL
  • 1962 Rex-Lichtspiele -Brassert, Tel: 5088, Postanschr: Gelsenkirchen-Buer, Goethestr. 18, I: Emil Knizia, PI: 436, 7 Tg, 15 V, 4 Mat.-/Spätst, FKV: geleg. donnerstags, Dia-N, App: Ernemann IX, Lichtquelle: Xenon, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL