Marl TM-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Das Theater Marl (TM) an der Barkhausstraße wurde 1953 erbaut. Für kurze Zeit gab es von 1955 bis 1958 darin mit dem TM-Lichtspielen auch Kinobetrieb. Als Theater ist das Haus bis heute weiterhin in Betrieb.

Kinodaten

  • 1956 TM-Lichtspiele, Brassertstr, Tel: 348, P: Frau Herta Masthoff, Haltern, Gf: Hermann Wechtenbruch, Pl: 946, Best: Hochpolster, 7 Tg, 16 V, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Bühne: 15x20, Th, O.
  • 1957 TM-Lichtspiele, Brassertstr, Tel: 5348, P: Frau Herta Masthoff, PI: 879, Best: gepolstert, 7 Tg., 18 V., 2 Mat.-/Spätvorst., tön. Dia, App: Ernemann IV, Verst: Klangfilm, Bildsyst: Br., Gr.-Verh: 1:1,85, Th., Ö.
  • 1958 TM-Lichtspiele, Bergstraße, Tel: 5348, P: Frau Herta Masthoff, Gf: Hermann Wechtenbruch, PI: 1046, gepolstert, 7 Tg, 15 V, 2 Mat.-/ Spätvorst, App: Ernemann VII B, Verst: Klangfilm, Th, O.