Nürnberg Roxy

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ansicht 2016

Geschichte

Als Familienbetrieb im Jahre 1950 gegründet, besaß das Roxy zunächst nur einen Kinosaal. Zu dieser Zeit wurden dort ausschließlich deutschsprachige Filme gezeigt. Durch einen Umbau im Jahre 1973 wurde das Roxy um einen zweiten Kinosaal erweitert. Erst 1990 wurde es zum ersten und bis heute einzigen Fremdsprachenkino in der Region Mittelfranken. Seitdem werden hauptsächlich Filme in englischer Originalversion gezeigt, sowie zu geringem Teil in Spanisch und Französisch. Beide Kinosäle sind mit Dolby-SR-DTS-Digital-Tonanlagen ausgestattet, welche dem Kinobesucher ein realistisches und räumliches Klangerlebnis bieten. Zudem verfügt das Kino 1 über eine 36qm Leinwand. Seit seiner Gründung befindet sich das Roxy-Kino-Nürnberg immer noch in Besitz der Familie Kiesel und ist damit in Nürnberg einzigartig. Selbstdartellung Roxy-Kino

Am 15. März 2013 wurde das Kino mit neuen Betreibern unter dem Namen Roxy Renaissance Cinema neueröffnet.

Das Roxy wurde 1950 fernab der City-Lage am Südfriedhof in ganz nüchterner Bauhaus-Architektur eröffnet und bot dem Vorstadtpublikum 420 Plätze für ein Reprisenprogramm. 1973 teilte ein Umbau das Kino in zwei Säle auf, ein Teil des Geländes fiel an einen Supermarkt. Aufgrund der schärfer werdenden Konkurrenz und der allgemeinen Kinokrise der 1980er Jahre wandelte Betreiber Max Kiesel das Filmtheater in ein erstes Fremdsprachenkino um und behauptet sich auf dem Markt, indem er ausschließlich Filme in Originalfassung - zu 90% in Englisch - spielt. (Stadtlexikon Nürnberg)

Kinodaten

  • 1953 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel. 43294, Inh: Max Kiesel, PI. 400, 7 Tg., 18 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Lorenz, Bühne 9x4x5, Th. ja
  • 1955 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel. 43294, I. Max Kiesel, Pl. 400, 7 Tg., 18 V., tön. Dia, App. Bauer B 8, Vst. Lorenz, Bühne 9x4x5, Th.
  • 1956 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel: 482294, I: Max Kiesel, Pl.: 400, 7 Tg., 16 V., 1-2 Matinee-Vorst., tön. Dia, App: Bauer B 8, Verst: Lorenz, Bild- u. Tonsyst:Normal, Breitwand, CinemaScope, Lichtton, Bildw.-Abm: 9,5x4,75, Bühne: 11,5 m
  • 1957 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel: 482294, Inh: Max Kiesel, Pl: 420, Best: Karl, Westendorf, Flachpolster, 7 Tg., 17 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Lorenz, Lautspr: Klangfilm, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35
  • 1958 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel: 482294, Inh: FTB Max Kiesel, Pl: 420, Best: Karl, Westendorf, teilw. Hochpolster, 7 Tg., 18 V., tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Lorenz KV 20, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Var.
  • 1959 Roxy-Filmtheater, Katzwanger Str. 266, Tel: 482294, Inh: Max Kiesel, Pl: 240, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 18 V., tön. Dia, App: Bauer B8 B, Verst: Lorenz KV 20, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Var.
  • 1960 Roxy-Filmtheater, Julius-Lossmann-Str. 116, Tel: 482294, Inh: Max Kiesel, Pl: 420, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, tön. Dia, App: Bauer B 8 B, Verst: Lorenz KV 20, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: CS 1 KL, Gr.-Verh: 1:2,35, Var.
  • 1961 Roxy-Filmtheater, Julius-Lossmann-Str. 116, Tel: 482294, Inh: Max Kiesel, PI: 420, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg, 18 V, tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Verst: Lorenz KV 20, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: Sc, 1 KL, Var.
  • 1962 Roxy-Filmtheater, Julius-Lossmann-Str. 116, Tel: 482294, Inh: Max Kiesel, PI: 420, Best: Löffler, Hochpolster, 7 Tg., 18 V., tön. Dia-N, App: Bauer B 8 B, Lichtquelle: Reinkohle, Verst: Lorenz KV 20, Lautspr: Lorenz, Bild- u. Tonsyst: Sc, KL, Var.
  • 1995 Roxy, Kino 1, DO SR, 160 Pl. Kino 2, DO, 54 Pl. 90469 Nürnberg, Julius-Loßmann-Str. 116 Tel.: 0911/48840, Fax: 4801064 Inh.: FTB Hermann Kiesel, 90469 Nürnberg, Julius-Loßmann-Str. 114-116, Tel.: 0911/48840, Fax: 4801064

Weblinks