Offenbach Rex

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Saal bei der Eröffnung

Geschichte

Die Familie A. Arends in Offenbach ließ neben einer baulichen Umgestaltung und Renovierung ihres Gloria-Theaters im gleichen Zug ihr neues, intimes Rex-Filmtheater entstehen. Aus einer nahezu 300 Quadratmeter großen Eingangshalle gelangen die Besucher in die Theater, die beide eine eigene Note aufweisen. Die Planung für den Um- und Neubau beider Häuser wurde von Architekt Fritz Reichard, Offenbach, durchgeführt, der den Wünschen des Bauherrn in trefflicher Weise entsprach. Die Innenausstattung beider Theater erfolgte durch Phönix- Kinoausstattungen, Karlsruhe. Der neue Film 97/1955

Kinodaten

  • 1956N Rex-Theater Herrnstr. 25, Tel: 85503, Vers.-Bf: -Hbf., I: August Arends, Priv.-Anschr: Tulpen- hofstraße 46 PI: 450, Best: Schröder & Henzelmann, Hochpolster, 7 Tg., 21 V., App: Bauer B 8 B, Verst: Klangfilm, Str: W., Bild- u. Tonsyst. CinemaScope, 4-Kanal-Magnetton, Bildw.- Abm. 4x10,2