Roßla Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Im Telefonbuch von 1983 findet sich die Gaststätte "Erholung" in der Karlstr. 9 mit Telefon 2544.

Kinodaten

  • 1920 Kino zur Erholung (Sp. 1 mal wöchentlich) 150 Plätze, Inhaber: Karl Braune, Kelbra, F: 358
  • 1921 Kino „Zur Erholung" (1 Tag) 150 Plätze, Inh: Karl Braune, Kelbra, Lange Straße 2, F: 358
  • 1925 Kein Kino
  • 1927 kein Eintrag
  • 1928 Erholungs-Lichtspiele (Saalkino). Karlstr. 9, Gr: 1926, 1 Tag, 300 Plätze, Inh: Wilhelm Meyer, Pächter: R. Conrad, Helbra
  • 1929 Erholungs-Lichtspiele (Saalkino), Karlstraße 9, Gr: 1927, 1 Tag, 300 Plätze, Inh: Wilhelm Meyer, Pächter: R. Conrad. Helbra
  • 1930 Roßlaer Lichtspiele (Saalkino), Karlstraße 9, F: 396, Gr: 1926, 1-2 Tage, 200 Plätze, Inh: Rich. Conrad
  • 1931 Roßlaer Lichtspiele (Saalkino), Karlstraße 9, F: 396, Gr: 1926, 1-2 Tage, 200 Plätze, Inh: Rich. Conrad
  • 1932 Roßlaer Lichtspiele (Saalkino), Karlstraße 9, F: 396, Gründung 1926, 1-2 Tage, 200 Plätze, Inhaber: Richard Conrad, Berga (Kyffh.)
  • 1933 Roßlaer Lichtspiele (Saalkino), Karlstraße 9, F: 396, Gründung 1926, 1-2 Tage, 200 Plätze, Inhaber: Richard Conrad, Berga (Kyffh.)
  • 1934 Gesellschaftshaus Lichtspiele im Gasthaus zur Erholung (Saalkino), Karlstraße 9, F: 396, Gründung 1926, 1-2 Tage, Kap: 2 M, T-F: ja, 500 Plätze, Inhaber: Richard Conrad, Berga (Kyffh.)
  • 1937 Kyffhäuser-Lichtspiele, Gasthaus Erholung, Gründung 1936, 1 Tag, 200 Plätze, Inhaber: Otto Wermuth, Stolberg/Harz, Niedergasse 285
  • 1938 Kyffhäuser-Lichtspiele (Mitspielstelle), Gasthaus Erholung, F: 396, Gründung 1936, 1 Tag, 200 Plätze, Inhaber: Otto Wermuth, Stolberg/Harz