Stralsund Union-Theater (U.T.)

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Ansicht 1912
Ansicht 1912

Das Union-Theater wurde am 10. Februar 1912 mit dem Asta-Nielsen-Film "Die Macht des Goldes" im Saal des Hotels "Baltischer Hof" eröffnet.

  • 1945 Beschlagnahme des Union-Theaters, Frankenstraße 7 und der Kammerlichtspiele, Mühlenstraße 20 durch den Rat der Stadt.
  • 1945 Einspruch des Besitzers Arthur Ludwig gegen die Beschlagnahme des "Union-Theaters" und der "Kammerlichtspiele".
  • 1945 29.11.1945 Aufhebung der Beschlagnahme des Union-Theaters und der Kammerlichtspiele.
  • 1947 14.3.1947 geplante Enteignung der Lichtspieltheater.
  • 1947 18.11.1947 Abgabe des Union-Theaters an die Sowjet-Exportfilm.

Quelle: http://ariadne.uni-greifswald.de/

Als der Kinosaal wegen Baufälligkeit nicht mehr genutzt werden durfte, entstand im Foyer das "Foyer-Kino" mit 100 Plätzen. 1990 war das Kino bereits komplett geschlossen. 1992 kaufte Kieft & Kieft aus Lübeck die Stralsunder Kinos von der Treuhand. Das UT wurde nicht mehr geöffnet und Mitte der 90er Jahre ganz abgerissen. Am Standort Frankenstraße 7 eröffnete 1997 das Cinestar.

Bilder

STRALSUNDUT.jpg
Foto 1990

Kinodaten

  • 1917 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 206, T.-A.: Uniontheater, Inh: Carl Schmidt, Frankenstr, 7, Pl.: 400, P.-W,: Di.—F. Sp.-T.: t.
  • 1918 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 206, 450 Plätze, Inh: Carl Schmidt, Frankenstr. 7
  • 1920 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 206, Gegr. 1912 (Sp. täglich) 400 Plätze, Inh: Carl Schmidt, Frankenstr. 7
  • 1921 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 206, Gr: 1912 (täglich) 400 Plätze, Inh: Carl Schmidt, Frankenstraße 7
  • 1924 Union-Kino, Frankenstr. 7, Inh: Bruno Esbold, 314 Plätze
  • 1925 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 996, Gr: 1910, täglich, 400 Plätze, Inh: Carl Schmidt, Pächter: Bruno Esbold
  • 1928 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, 400 Plätze, Inh: Carl Schmidt
  • 1929 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, 450 Plätze, Inh: Carl Schmidt
  • 1930 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1912, täglich, Kap: 4 M, 450 Plätze, Inh: Vereinigte Lichtspiele Carl Schmidt
  • 1931 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 16qm, T-F: Tobis, 650 Plätze, Inh: Arthur Ludwig, Gf: Regisseur Carl Erich Schneider
  • 1932 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 16qm, T-F: Tobis, 650 Plätze, Inh: Arthur Ludwig, Gf: Regisseur Carl Erich Schneider
  • 1933 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 400qm, T-F: Tobis, 650 Plätze, Inh: Arthur Ludwig, Gf: Regisseur Carl Erich Schneider
  • 1934 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 400qm, T-F: Tobis, 650 Plätze, Inh: Arthur Ludwig, Gf: Regisseur Carl Erich Schneider
  • 1935 Union-Theater, 580 Plätze
  • 1937 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 400qm, 500 Plätze, Gf: Regisseur Carl Erich Schneider, Inh: Arthur Ludwig
  • 1938 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, täglich, Bühne: 400qm, 527 Plätze, Inh: Arthur Ludwig
  • 1940 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, Bühne: 400qm, 500 Plätze, täglich, Inh: Arthur Ludwig
  • 1941 Union-Theater, Frankenstr. 7, F: 2406, Gr: 1910, 514 Plätze, täglich, Inh: Arthur Ludwig, Gf: August Vollmann
  • 1950 U.-T.-Lichtspiele, Frankenstr. 7, 512 Plätze
  • 1985 UT, Frankenstraße 7, Tel: 2329 (Reiseführer)
  • 1985 Stralsund, Union-Theater, Frankenstr. 7, Tel: 2329
  • 1989 Stralsund, Union-Theater, Foyer Kino, 100 Plätze (1977 letzter Umbau)

Weblinks