Thale Klubhaus-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Der Saal des Klubhauses auf einer Postkarte
Das Kurhaus zu Thale auf einer Postkarte
Klubhaus Thale
Walpurgisstr. 37
06502 Thale

Das Klubhaus Thale hat eine lange Geschichte. Am 04. Mai 1907 wurde es als Kurhaus der Stadt Thale eröffnet. Am 1. Mai 1948 wurde es zum Klubhaus der Hüttenarbeiter, zwischenzeitlich war es auch als "Stadtgarten" bekannt. Bis 1989 war es das Kulturzentrum der Stadt, politische Veranstaltungen, Jugendweihen und Feste fanden hier statt. Die Wende 1990 besiegelte den Untergang des Kulturhauses, welches kurzzeitig eine Großraumdiskothek beherbergte und am 31.01.1995 letztendlich in Flammen aufging. Seitdem war das Haus eine Brandruine, nur im kleinen Saal war noch eine gastronomische Einrichtung vorhanden.

Nachdem jahrelang die Rekonstruktion bzw. eine Umnutzung in ein Freizeitzentrum und sogar Abriss im Gespräch war, wurde letztendlich im Jahr 2007 mit Umbauten begonnen. Schon zu Silvester 2007 wurde das Haus mit neuem Saal voreröffnet. Heute wird das Haus mit dem Saal, welcher nun über 560 Plätze in Kinobestuhlung verfügt (vorher waren es 700 Plätze), vom Bergtheater Thale betrieben. Viele Veranstaltungen und Theatervorführungen finden seitdem statt.

Quellen

Im Telefonbuch von 1983 ist das Klubhaus in der Walpurgisstr. 37 als Gaststätte mit Telefon 2563 verzeichnet.

Kinodaten

  • 1949 Klubhaus-Lichtspiele
  • 1950 Klubhaus-Lichtspiele

Weblinks