Theißen Stern-Lichtspiele

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschichte

Postkarte, Blauer Stern

"Theißen im Wandel der Zeiten" wurde anhand von Ansichtskarten in einer Austellung sichtbar. Darunter ist eine vom ehemaligen Kino "Central", das nichts mit dem letzten Kino, dem "Blauen Stern", gemein hat. [1]

1883 baute Louis Böttcher an dem alten Saal die Gasträume des "Blauen Stern" an und baute drei Jahre später einen neuen Tanzsaal. 1960 wurden die "Stern-Lichtspiele" eröffnet, ein Jahr zuvor wurde das Kupfer'sche Kino polizeilich gesperrt. 1964 wurde eine Freilichtbühne geschaffen. 1965 schloss die Gaststätte für immer ihre Türen. 1971 erfolgte die Gründung des Filmclubs, im Haus fanden Filmbälle und Discotheken statt. Am 1. Juni 1990 wurde der "Blaue Stern" baupolizeilich gesperrt. [2]

Heute wurd der "Blaue Stern" als Dorfgemeinschaftshaus genutzt. [3] Der Kinosaal selbst wurde allerdings abgerissen.

Kinodaten