Wörth am Main Theater am Rosengarten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kinowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 1: Zeile 1:
;Geschichte
+
==Geschichte==
 
"1952 wurde das "Kino am Rosengarten" in Wörth eröffnet" [http://www.burgterrasse.de/pageID_4296408.html aus: Burgterasse Klingenberg]
 
"1952 wurde das "Kino am Rosengarten" in Wörth eröffnet" [http://www.burgterrasse.de/pageID_4296408.html aus: Burgterasse Klingenberg]
 +
----
 +
In 110 Taigen entstand das „Neue Lichtspieltheater" als Neubau des Inhabers Adolf Schmidt (Klingenberg) mit 420 Plätzen in Wörth am Main, gestaltet von Architekt Ackermann (Aschaffenburg) und vor kurzem eröffnet. Die Frankfurter Firma Kurt Kabath Bild-Ton-Tedinik besorgte die kinotechnische Einrichtung. Die Inneneinrichtung schufen Schmalzgräber & Driesen, Bonn, Be- und Entlüftungsanlagen Monsun. Im Vorführraum stehen zwei Ernemann-Maschinen. Die Bestuhlung lieferten Schröder & Henzelmann. [[Der neue Film|Der neue Film 5/1953]]

Version vom 17. November 2011, 09:21 Uhr

Geschichte

"1952 wurde das "Kino am Rosengarten" in Wörth eröffnet" aus: Burgterasse Klingenberg


In 110 Taigen entstand das „Neue Lichtspieltheater" als Neubau des Inhabers Adolf Schmidt (Klingenberg) mit 420 Plätzen in Wörth am Main, gestaltet von Architekt Ackermann (Aschaffenburg) und vor kurzem eröffnet. Die Frankfurter Firma Kurt Kabath Bild-Ton-Tedinik besorgte die kinotechnische Einrichtung. Die Inneneinrichtung schufen Schmalzgräber & Driesen, Bonn, Be- und Entlüftungsanlagen Monsun. Im Vorführraum stehen zwei Ernemann-Maschinen. Die Bestuhlung lieferten Schröder & Henzelmann. Der neue Film 5/1953