Wilmersdorf Licht-Schauspiele

Aus Kinowiki
Version vom 4. August 2011, 21:43 Uhr von Wegavision (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Berlin. „Lichtspielkunst" nennt sich ein neues kinematographisches Unternehmen, das von Direktor S. Rappaport im Prachtsaal des Westens, Spichernstrasse, eingerichtet...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin. „Lichtspielkunst" nennt sich ein neues kinematographisches Unternehmen, das von Direktor S. Rappaport im Prachtsaal des Westens, Spichernstrasse, eingerichtet wird. Theater, das 1200 Personen fassen soll, wird in vornehmem, modernsten Stil durch den Architekten Arnold v. Goedicke ausgeführt. Mit dem Bau ist bereits begonnen worden; die Eröffnung soll am 1. Dezember erfolgen. Der Kinematograph 199/1910